Laufbekleidung.org - Laufbekleidung für den Winter


Laufbekleidung für den Winter

Der Winter steht vor der Tür und mit ihm die Zeit, in der die Menschen lieber faul auf der Couch liegen und Christstollen und Plätzchen essen, leckeren Glühwein trinken und nicht all zu oft an ihr Sport- Programm denken. Doch dann gibt es auch die Menschen, die sich auch von den Minus- graden, dem eisigen Wind und dem andauernden Schneefall nicht vom Joggen abhalten lassen. Zwar verlegen die meisten dieser eisernen Jogger ihr Programm ins Fitness- Studio, doch gibt es auch diejenigen, die sich das Joggen in der Natur nicht nehmen lassen - auch nicht vom Winter.

Die Hersteller haben entsprechend reagiert und Laufkleidung für den Winter produziert und auf den Markt gebracht. Bewährt hat sich dennoch das so genannte Prinzip der Zwiebel. Das bedeutet, dass mehrere Schichten übereinander angezogen werden, wobei jede einzelne Schicht für sich alleine sehr dünn ist.

Laufkleidung für den Winter, die sich nach diesem Prinzip richtet, sollte daher mit einer ersten Schicht aus funktionaler Unterwäsche begonnen werden. Diese saugt den Schweiß auf und transportiert die Feuchtigkeit nach außen. Würde man stattdessen Baumwolle tragen, würde diese sich mit der entstehenden Feuchtigkeit vollsaugen und so die beste Grundlage für eine Erkältung oder Grippe liefern.

Stretch Fleece als zweite Schicht der Laufkleidung für den Winter eignet sich besonders gut, da dieser die Regulierung der Körperwärme bietet. Zudem gewährleistet der Stoff aufgrund der großen Elastizität einen hohen Tragekomfort. Die dritte Schicht ist verantwortlich dafür, den Körper vor Wind und Wetter zu schützen.

Auch sollte das Schuhwerk im Zuge der Laufkleidung für den Winter bedacht werden. Ein tieferes Profil als bei Sommerschuhen gibt auf den meist nassen und verschneiten Wegen besseren Halt, optimal sind auch Trail- Laufschuhe. Auch können spezielle Laufsocken für einen zusätzlichen Komfort und wohlige Wärme sorgen.

Ein unabdingbares Muss bei der Laufkleidung für den Winter ist die Mütze. Etwa 30 Prozent der Körperwärme werden über den Kopf abgesondert, weswegen es unbedingt erforderlich ist, während des Laufens im Winter eine Kopfbedeckung, zumindest aber ein Stirnband, zu tragen. Dünne Handschuhe aus Baumwolle runden die Laufkleidung für den Winter ab.

Impressum | Datenschutz